News

25.06.2013

Überraschungssieg für Gonzalez

Maximo Gonzalez | Foto: Michael Hoffsteter

Etwas überraschend dann die Niederlage des stärker eingeschätzten Franzosen Josselin Ouanna gegen den Argentinier Maximo Gonzalez, der seinem phlegmatisch und lauffaul wirkenden Gegner in Sachen Wendigkeit und Schnelligkeit klar überlegen war. Beim Stande von 4:4 nahm Gonzalez dem Franzosen das Service ab und brachte anschließend sein eigenes zum Satzgewinn durch. Im zweiten Satz ließ der Argentinier keinen Zweifel daran aufkommen, dass er als Sieger den Platz verlassen würde. Er profitierte überdies von der Schwäche des Franzosen und behauptet sich mit 6:3.

Das abschließende Spiel des Tages bestritten der an Nummer acht gesetzte Kasache Andrey Golubev und der Grünberger Julian Lenz, der ebenfalls per Wildcard ins Hauptfeld gekommen war. Golubev zeigte Lenz eindeutig die Grenzen auf und dominierten die Partie von Beginn an. Schnell hatte er ein Break geschafft und hielt den Vorsprung souverän. Lenz fand nur wenig Mittel gegen das druckvolle Grundlinienspiel Golubevs, der den Grünberger immer wieder ausplatzierte und den Satz mit 6:3 holte.

Zum Auftakt des zweiten Durchgangs musste Lenz sein Aufschlagsspiel gleich abgeben, hielt allerdings bis zum 2:3 noch gut mit und brachte den Kasachen sogar etwas ins Wackeln. Der schaffte über Einstand doch noch das 4:2 und baute anschließend einen enormen Druck auf, dem Lenz nicht mehr standhalten konnte. Golubev erhöhte auf 5:2 und nutzte den zweiten von drei Matchbällen zum klaren 6:2.

von Bodo Ganswindt | Oberhessische Presse

NEWS